Allgemeine Informationen zum TiCad-Akku

Lithium Ionen-Akkus sind wiederaufladbare Batterien und gelten als zuverlässige und ausgezeichnete Energielieferanten für Ihren TiCad Trolley wie auch für die meisten anderen modernen Geräte mit hohem Energiebedarf, z.B. Laptops. Lithium Ionen-Akkus gelten als Gefahrgut, können aber dennoch gefahrlos benutzt werden, sofern alle Sicherheits- und Gefahrenhinweise beachtet werden. Dies wird u.a. dadurch ermöglicht, da in jedem TiCad-Akku geeignete Schutzmechanismen verbaut werden.

Ausführliche Informationen finden Sie in Ihrem Read me First sowie auf dem Hinweisfähnchen, welches am Kabel Ihres TiCad Akkus befestigt ist. Bitte machen Sie sich mit diesen Hinweisen vertraut und beachten Sie alle Informationen und Empfehlungen zur Handhabung, Lagerung, Transport, Pflege und Entsorgung.

Da sich die Bestimmungen in den einzelnen Ländern bzw. den Fluggesellschaften immer wieder ändern, sollten Sie sich bei Ihrer Fluggesellschaft nach den aktuellen Beförderungsbestimmungen erkundigen. So erfahren Sie, ob die Batterien im Gepäck aufgegeben oder im Handgepäck transportiert werden dürfen. Besondere Bestimmungen gelten auf Flügen in die USA. Aktuelle Informationen für die USA erhalten Sie auf dieser Internetseite: www.safetravel.dot.gov.

Der von TiCad angebotene Flug-Akku wurde speziell für den Transport in Flugzeugen entwickelt und erfüllt die Vorschriften der IATA. Der Flug-Akku ist erhältlich für TiCad Liberty und TiCad Goldfinger.

Ein leerer Akku ist nach ca. 8 Stunden (Sportler-Akku nach ca. 12 Stunden) laden wieder betriebsbereit.

Benutzen Sie ausschließlich das mitgelieferte TiCad-Ladegerät. Weitere Informationen finden Sie in Ihrem Read me First.

Die Leistungsfähigkeit Ihres Lithium Ionen-Akkus orientiert sich am aktuellen Ladezustand, an der jeweiligen Beanspruchung (z. B. Zuladung, steiles Gelände), an der Lebensdauer des Akkus sowie vielen weiteren Kriterien. Sofern Sie die in Ihrem Read me First empfohlenen Hinweise beachten, steht einer langen Lebensdauer Ihres TiCad-Akkus nichts im Wege.

Sofern Sie einen TiCad Goldfinger benutzen, überprüfen Sie zunächst den korrekten Rahmen-Aufbau. Bitte achten Sie darauf, dass die LED-Anzeige nach oben ausgerichtet ist und sich am Motorrohr auf halber Höhe zwischen den beiden Antriebsrädern befindet. Der Anschluß für die Stromversorgung befindet sich in der Regel links vom Unterrohr (in Fahrtrichtung). Bitte beachten Sie die illustrierte Aufbauanleitung in Ihrem Read me First.

Ihr TiCad-Akku ist mit einer sogenannten Schutzbeschaltung (BMS = Batterie-Management-System) versehen, die den Akku vor Tiefentladung, Überlastung bzw. Kurzschluss und vor Überspannung durch Laden schützt.

Alle TiCad-Antriebsräder haben eine Freilauffunktion, die Sie bei leerem Akku benutzen sollten oder wenn Sie Ihren Golfwagen eine größere Strecke schieben oder ziehen wollen (um Schäden an Antrieben und Steuerung zu vermeiden). Drücken Sie hierzu die Schiebehülsen an beiden Antriebsrädern und arretieren Sie diese etwa 5 mm außerhalb des Mitnehmerstiftes. Eine illustrierte Beschreibung finden Sie in Ihrem Read me First.

Der Rahmen aller TiCad Modelle ist aus nichtrostenden Werkstoffen gefertigt und gegen Regen abgedichtet. Ihr TiCad ist aber nicht tauchdicht. Sollte Ihr Trolley kurzfristig einmal unter Wasser gewesen sein, ziehen Sie bitte sofort den Akkustecker und senden Sie den Trolley umgehend ein!

Ja. Sie können Ihren TiCad Elektrotrolley bequem an der 12V Auto-Steckdose laden. Das dazu erforderliche Auto-Ladegerät können Sie bei uns erwerben (erhältlich für alle TiCad-Akkus außer Flug-Akku).

Bitte beachten Sie, dass es bei zu häufigem oder zu langem Laden Ihres Akkus ggf. zu einer vollständigen Entladung der Autobatterie kommen kann. Wir raten Ihnen, den Akku nur während der Autofahrt zu laden.